Home / Leben

LEBEN, WO ANDERE URLAUB MACHEN

Wer einmal hierherkam, möchte nicht mehr weg. Schon 1881 weilte Theodor Fontane am größten See des Landes Brandenburg, dem Scharmützelsee. Bezaubert vom Charme des Gewässers prägte er den schönen Beinamen „Märkisches Meer“. Umgeben von einer waldreichen und hügeligen Landschaft begeisterte das „Märkische Meer“ nicht nur Fontane, sondern auch viele andere Künstler und Prominente, die je nach Gusto in einem der drei angrenzenden Orte Bad Saarow, Wendisch Rietz oder Diensdorf-Radlow für kurz oder lang verweilten. Der vielfach beschriebene Charme der Region hat auch Einfluss auf die Wahl als Wohn- und Lebensort. Vielseitige und interessante Arbeitsmöglichkeiten bieten sich vor allem in den hier ansässigen Unternehmen der medizinischen und touristisch geprägten Branche, aber auch beim Energiekonzern E.ON edis im nahegelegenen Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde/Spree. Nicht selten arbeiten die Einwohner auch im nur 50 Minuten entfernten Berlin und genießen ihren Wohnsitz am Scharmützelsee. Neben einer erholsamen Landschaft sind dafür oft das breite kulturelle Angebot und die vielfältigen Sportmöglichkeiten sowie die gepflegte Gastronomiekultur ausschlaggebend.